So pflegst du deine Haut effektiv mit natürlichen Ölen

Ich liebe es meine Haut mit Ölen zu pflegen. Die reinen, natürlichen Pflegemittel geben mir immer ein richtig gutes Gefühl. Ich nutze verschiedene Öle für Gesicht, Hals, Dekolleté, Körper oder Hände. Obwohl ich zu Unreinheiten neigende, leicht fettige Gesichtshaut habe, nutze ich Öle am liebsten für die abendliche Gesichtspflege. Das funktioniert für mich super, aber darauf werde ich später noch ein mal genauer eingehen.

natürliche Hautpflege

Worauf ihr bei einem guten Öl achten solltet

Das Öl sollte naturbelassen sein, also ohne Zusätze. So wisst ihr ganz genau was ihr euch auf die Haut gebt. Kaltgepresste bio Öle sind sehr naturbelassen und haben noch alle wichtigen Wirkstoffe enthalten.

Wie man Öl am besten aufträgt

Am besten trägt man Öl auf die angefeuchtete Haut auf. So kann es besser aufgenommen werden. Für das Gesicht reichen 2 bis 3 Tropfen völlig aus, sonst wird es meist einfach zu fettig. Manche Öle mische ich mir auch gerne auf der Handfläche zusammen und trage sie dann auf. Manchmal kombiniere ich das mit einer Kleinen Massage.

Fettige Haut mit Öl pflegen – geht das?

Anfang war ich skeptisch und dachte, das es niemals funktionieren kann. Fakt ist, dass ich Öle nun schon mehrere Jahre zur Gesichtspflege verwende und ich wunderbar damit zurecht komme. Öle können nämlich die Talgproduktion der Haut ausgleichen. Viele Produkte für fettige Haut entfetten diese und signalisieren den Talgdrüsen, dass sie noch mehr Talg produzieren müssen. Durch ein Öl wird die Haut gut durchfettet und bekommt so signalisiert, dass alles in Ordnung ist und sie keinen weiteren Talg produzieren muss. Es kann also sein, dass die Haut fettet weil sie Feuchtigkeit und pflege brauch. Für jeden Hauttyp gibt es ein passendes Öl. Auch für trockne Haut sind Öle optimal als Pflege geeignet.

Tipp: Von Dr. Hauschka oder Myrto natural cosmetics gibt es fertige Ölmischungen extra für Mischhaut!

Mischhaut mit Öl pflegen

Meine liebsten Öle – für jeden Hauttyp gibt es das passende Öl

Hier tippe ich euch eine Liste meiner liebsten Öle und welche Eigenschaften diese haben und wofür ich sie genau verwende. Die meisten davon bekommt ihr in der Drogerie oder im Bio Supermarkt.

Jojobaöl

Jojobaöl ist eigentlich ein Wachs, es ist reich an natürlichen Fetten die denen der menschlichen Haut sehr ähnlich sind. Es beruhigt sensible Haut und eignet sich für Haut mit Akne. Es ist gut für trockene Haut und soll Faltenbildung vorbeugen. Man kann es auch zur Haar- und Kopfhautpflege verwenden. Ich nutze es oft zum Abschminken oder zur Gesichtspflege.

Arganöl 

Arganöl ist für alle Hauttypen geeignet. Ich benutze es ebenfalls gerne zum Abschminken. Es ist reich an Vitamin E und spendet viel Feuchtigkeit. Es erhöht die Elastizität der Haut, soll Schwangerschaftsstreifen vorbeugen und Haare sowie Nägel stärken.

Mandelöl

Ich benutze Mandelöl am liebsten zur Körperpflege. Es duftet so herrlich nach Marzipan. Es ist aber für alle Hauttypen geeignet. Es zieht tief in die Haut ein und soll Entzündungen lindern. Daher ist es besonderes gut für sensible Haut geeignet.

Wildrosenöl

Wildrosenöl ist reich an Vitamnin A, C, D und E. Es wirkt regenerierend. Es soll besonders für die Behandlung von Falten, Narben oder Akne geeignet sein. Außerdem soll es bei Sonnenbrand helfen. Ich mische es oft mit Jojobaöl und nutze es 2 bis 3 mal die Woche zur Gesichtspflege.

Kokosöl

Kokosöl ist der bekannte Klassiker. Im Gesicht vertrage ich es allerdings nicht. Ansonsten verwende ich es wirklich überall. Für Hände, Haare oder zur Körperpflege. Für selbstgemachte Peelings, bei kleinen Wunden, Sonnenbrand oder Insektenstichen. Egal welches Wehwehchen ich habe, ich schmiere erst mal Kokosöl drauf. Auch für Hunde ist es als Fellpflege oder Futterzusatz geeignet. Tolle DIY Rezepte mit Kokosöl findet ihr in meinem Artikel Naturkosmetik selber machen.

Vitamin E Öl

Vitamin E Öl ist für alle Hauttypen geeignet und kann als natürlicher Konservierungsstoff bei der Herstellung eigener Kosmetik verwendet werden. Es klärt den Teint und spendet viel Feuchtigkeit. Dabei schützt es gegen aggressive äußere Einflüsse. Ich mische unter jedes Öl einen Tropfen Vitamin E Öl und trage es dann im Gesicht auf.