Digitaldetox – Drei Tage in der Natur

Vor einigen Tagen packte ich meinen Hund und meinen Mann und schleppte sie in den Wald. Dort hatte ich eine gemütlich Hütte aus Holz entdeckt, fernab von Arbeit, Alltag und dem Internet machten wir uns bereit für eine Reise in eine andere Zeit. Drei Tage und zwei Nächte verbrachten wir in der Hütte, ohne fließendes Wasser und ohne Strom. Geheizt wurde mit Holz, gelesen mit Gaslampen und das Wasser zum Kochen, Spülen oder auf Toilette gehen wurde in einem großen Kanister auf einem Fußmarsch durch den Wald beschafft.

Sinn dieser Aktion war es unsere Gehirne frei zu pusten. Den Alltagsstress hinter uns zu lassen. Zu entspannen, Natur zu erleben und uns, als Familie, bewusst zu genießen. Hatte ich anfangs Angst, dass mich bohrende Langeweile überkommen könnte, füllten sich die Stunden doch erstaunlich schnell mit Aufgaben. Neben den üblichen Pflichten wie Kochen und Spülen, hörten wir Musik, lachten, lasen Bücher, erkundeten mit Emma den Wald, spielten Kartenspiele und unterhielten uns.

Dabei wurden die täglichen Pflichten nicht zur Last, sondern ergaben tolle Möglichkeiten auf den Anderen und die Umgebung zu reagieren. Der Alltagsluxus traf mich wie ein Schlag ins Gesicht. Denn lebt man ohne Strom und fließendes Wasser wird einem bewusst, wie einfach und bequem unser Leben geworden ist. So wurde die Tasse Kaffee am Morgen für mich noch mal zu einem ganz besonderen Ritual.

Die Stille im Wald ließ mich tatsächlich aufhorchen. Ich habe seit Jahren mit diversen Geräuschen in meinen Ohren zu kämpfen und so mag ich es generell eher ruhig, da diese durch Lärm verstärkt werden können. Ich würde sagen, wir wohnen in einer wirklich ruhigen Gegend und auch die Wälder in unserer Nähe sind angenehm still. Trotzdem hat uns die Stille in diesen drei Tagen wirklich beeindruckt. Vielleicht liegt es auch daran, dass schon so gut wie alle Vögel gen Süden geflogen sind und weit und breit wirklich keine Menschenseele war? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass es unfassbar angenehm war der Stille zu lauschen.
Habt ihr euch schon mal eine bewusste Auszeit vom Alltagsstress und dem Internet genommen? Es ist wirklich heilsam und man lernt sich und seine Umgebung noch mal ganz neu kennen. Ich kann es euch wirklich empfehlen.