DIY: Super einfache und schöne Lesezeichen

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich lese in den letzten Monaten des Jahres deutlich mehr als zum Beispiel im Sommer. Es gibt doch kaum etwas Schöneres, als sich in seinen Sessel zu kuscheln, dabei die selbst gestrickte Decke der Oma um die Füße geschlungen, einen heißen Kakao auf dem Beistelltisch und ein richtig gutes Buch in den Händen, oder? Wenn es euch auch so geht, dann habe ich heute 2 einfach DIY’s für euch, damit eure Bücher auch optisch etwas hermachen. Dieses DIY ist zusammen mit dem Teensmag entstanden, eine weiter Idee findet ihr hier.

Die meisten Sachen habt ihr bestimmt schon zu Hause, also könnt ihr gleich loslegen. Für das erste Lesezeichen braucht ihr einen Briefumschlag, eine Schere und Stift. Einfach, oder? Überlegt euch ein Design und skizziert es auf dem Briefumschlag. Wenn es euch so gefällt könnt ihr anfangen es aus zu malen. Schneidet das Lesezeichen aus und achtet darauf, die Rückseite gerade zu schneiden, so lässt sich das Lesezeichen einfacher und schneller an der Buchseite anbringen – fertig!

Do it yourself Lesezeichen

Die zweite Variante mag ich besonders gerne, da man das Lesezeichen auch super für Kalender, als Markierung oder Trenner benutzen kann. Ihr braucht dafür nur euer liebstes Washitape, eine Schere und Büroklammern. Ich habe goldene verwendet, das fand ich besonders schön. Nehmt die Büroklammer und biegt sie am Ende auf. Schneidet auch ein Stück Washitape zurecht und klebt es um das aufgebogene Ende der Büroklammer. Klebt das Tape zusammen und schneidet eine kleine Spitze hinein, sodass es aussieht wie eine kleine Fahne – fertig!





Do it yourself mit Washitape